19. Oktober 2018

Zuschussprogramm für Badsanierung (KfW 455)

KfW fördert Badumbau für mehr Barrierefreiheit.

Für dieses Jahr sind nun die Bundesmittel für das KfW-Zuschuss-Programm „Altersgerecht Umbauen (455)“ freigegeben.

Das Förderprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bezuschusst u.a. den Umbau des Badezimmers hin zu mehr Barrierefreiheit. Dazu zählt zum Beispiel der Einbau einer bodengleichen Dusche oder die Modernisierung von WC, Bidet, Waschbecken oder Badewanne.

Den Antrag auf Zuschuss können sowohl die Eigentümer als auch die Mieter stellen. Bei letzteren empfiehlt es sich jedoch im Vorfeld eine schriftliche Erlaubnis des Vermieters einzuholen.

Die Höhe des Zuschuss bei Einzelmaßnahmen zur Barrierereduzierung betragen 10% der förderfähigen Kosten aber nicht mehr als 5.000€ pro Wohnung!

Bezuschussung ist an einige Bedingungen geknüpft:

  1. Die geplanten Maßnahmen müssen den technischen Mindestanforderungen entsprechen (https://www.kfw.de/…/PDF…/6000003911_M_455_AU_Anlage_TMA.pdf).
  2. Die Maßnahme muss von einem Fachunternehmer durchgeführt und in Rechnung gestellt werden.
  3. Die Maßnahme muss im Vorfeld genehmigt werden!

Sie finden alle weiteren Informationen, Checklisten und Formulare unter dem folgenden Link: https://www.kfw.de/…/Altersgerecht-Umbauen-Investitionszus…/

Die Mittel sind erfahrungsgemäß schnell erschöpft! Daher sollten der Antrag auf Zuschuss schnell gestellt werden!

0 Comments

Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar