6. August 2018

Boden gleiche Duschen

Bodengleiche Duschen im Bad

Der neue Trend im Bad: Bodengleiche Duschen

Der neuste Trend im Badezimmer sind bodengleiche Duschen. Jeder möchte Sie haben – in einem Neubau ist das gar kein Problem, da die Planung die bodengleiche Dusche berücksichtigt. In einem Altbau sieht das schon anders aus.

Worauf ist also beim Einbau einer ebenerdigen Dusche in einer Bestandsimmobilie zu achten?

Häufig scheitert das Vorhaben an einer fehlenden Aufbauhöhe. Die Aufbauhöhe umfasst die Schichten oberhalb der Stahlbetondecke. Dazu zählen die Isolierung, der Estrich, die Trittschalldämmung, der Bodenbelag und evtl. die Fußbodenheizung.

Ist genug Aufbauhöhe vorhanden, ist nun zu wählen zwischen einer Linien- oder Punktentwässerung. Bei einer Linienentwässerung verläuft am hinteren Ende der Dusche eine schmale Abflussrinne entlang, in der das Wasser abfließt. Bei der Punktentwässerung fließt das Wasser an nur einer Stelle in der Dusche ab. Von vielen Herstellern wird die Positionierung der Punktentwässerung auch gerne als stilistisches Element genutzt.

Ist die Aufbauhöhe nicht ausreichend, muss nach einer Alternative gesucht werden. Davon gibt es mehrere. So kann zunächst überlegt werden, ob ein Wandablauf möglich ist. So muss die Aufbauhöhe nicht ganz so groß sein. Das gilt auch für eine umlaufende Duschrinne. Lediglich das Sifon benötigt eine Mindesttiefe. Die Abläufe können auch eine Etage tiefer installiert werden. Liegt unterhalb des Badezimmers der Keller oder ein Raum, der dem Badbesitzer ebenfalls gehört ist diese Lösung möglich.

Ist die Aufbauhöhe für diese Alternativen nach wie vor zu niedrig oder eine Verlagerung des Abflusses in die darunterliegende Etage nicht möglich, kann das Abwasser mittels einer Pumpe in das nächsthöher gelegene Abflussrohr gepumpt werden. Der Wartungsaufwand (alle 3 Monate) ist jedoch enorm. Sind all diese Lösungen nicht möglich, kann die Dusche nur noch mit einer kleinen Erhöhung eingebaut werden.

Einige Hersteller bieten mittlerweile sehr flache Duschtassen an, die eine sehr kleine Stufe haben. Eine weitere Möglichkeit kann der Einbau einer Stufe oder eines Podestes sein. Eine Anhebung des gesamten Bodens ist ebenfalls denkbar.

Die Möglichkeiten einer bodengleichen Dusche sind vielfältig. Ausschlaggebend für dieses Bauvorhaben ist die Aufbauhöhe.

0 Comments

Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar